Die Farbauswahl im Schlafzimmer

Während in der Wohnung heutzutage viel auf farbige Akzente gesetzt wird und teilweise auch die Wände in knalligen Farben gestrichen werden, sollte man das Schlafzimmer eher dezent halten. home-1416376_640Hier sollte man eher Pastellfarben, weiß oder helles grau wählen. Auch was die Muster angehen, sollte das Schlafzimmer schlicht gehalten werden. Der Grund dafür ist das dies der Raum ist wo man zur Ruhe kommt und daher auf eine eher zurückhaltende Atmosphäre setzt. Weiß ist ein Klassiker für das Schlafzimmer, weil es sich positiv auf das Gehirn und die Laune auswirkt. Wer doch lieber ein paar farbliche Tupfer im Schlafzimmer verwenden möchte, sollte Pastellfarben wie zartes Blau ausprobieren.

Die Dekorationen im Schlafzimmer können auch mal einen kräftigeren Farbton haben, wie zum Beispiel ein warmes gelb, dies sollte aber Minimal gehalten werden. Dekoriert wird im Schlafzimmer mit Kerzen, Bildern, und Blumen. Alle Dekoelemente sollten nicht überwältigend sein. Das Schlafzimmer sollte immer ein Ambiente der Ruhe ausstrahlen. Um im Schlafzimmer so viel Ruhe wie möglich zu bekommen, sollte man eine schlechte Angewohnheit ändern: Elektronische Geräte wie Fernseher, Handy und Computer sollten aus dem Schlafzimmer verbannt werden.

Einen Arbeitsplatz im Schlafzimmer einrichten

Manchmal ist es nicht möglich einen Schreibtisch im Wohnzimmer aufzustellen, da hier nicht genügend Platz ist. Vielleicht entscheidet man sich daher seinen Arbeitsplatz im Schlafzimmer einzurichten. Es ist durchaus möglich, einen kleinen Schreibtisch zu finden der in die Schlafzimmereinrichtung integriert wird, also zu dem Rest der Möbel passt. Hier sollte man darauf achten das der Schreibtisch genügend Schubladen besitzt so, dass alle Papiere und Unterlagen verstaut werden können.

Der Schreibtisch im Schlafzimmer sollte immer aufgeräumt sein, damit er das friedliche Ambiente dieses Zimmers nicht stört. Auch kann man hier ein paar Dekoelemente, wie zum Beispiel Bilder und Kerzen verwenden, um den Schreibtisch mit dem Rest des Schlafzimmers harmonieren zu lassen. Ein schicker Stuhl macht den Arbeitsplatz komplett. Wer im Schlafzimmer auch nicht viel Platz hat, kann sich aber auch für einen Hocker entscheiden. Dieser lässt sich unter den Schreibtisch schieben und ist so platzsparend.

Spiegel

Ein Tipp für kleine Räume ist das Verwenden von Spiegeln. Es gibt eine große Auswahl an Spiegeln für das Schlafzimmer. Im Möbelhaus findet man große Spiegel in denen man sich zum Beispiel nach dem Anziehen von oben bis unten betrachten kann. überhaupt sind Spiegel im Schlafzimmer ein Muss, denn dies ist das Zimmer in dem man sich morgens fertigmacht. Spiegel sind hier natürlich nicht nur praktisch, sondern können gleichzeitig auch als Dekoelement dienen, wenn sie zum Beispiel einen schicken Rahmen haben.